Schlagwort-Archiv: Leuchtmittel

Die Lichtfarbe der Lampe

Die Lichtfarbe, zwischen hell und dunkel

Denk der Mensch an Licht, denkt er nicht nur einfach an hell und dunkel, Licht und Schatten, sondern auch an Farbe. Bei einer Leuchte wird die Lichtfarbe durch die Farbtemperatur T und der Maßeinheit Kelvin (K) angegeben. Dabei gilt 0 Kelivn ≈ -273° C, wobei die Kelvin-Temeraturskala bei dem absoluten NUllpunkt beginnt.

Wie bestimmt man die Farbtemperatur einer Farbe einer Lichtquelle?

Anhand eines Vergleiches mit der Farbe eines “Schwarzen Strahlers” wird die Farbtemperatur der Farbe einer Lichtquelle bestimmt. Der “Schwarze Strahler” auch “Schwarzer Körper” genannt, hat die Eigenschaft Licht, das auf ihn fällt zu absorbieren (zu schlucken). D.h. seine Reflexionsstrahlung ist gleich Null.

Erhitzt man nun den “Schwarzen Strahler” ganz langsam, durchläuft er je nach Temperatur eine Farbskala von Dunkelrot, Rot, Orange, Gelb, Weiß und Hellblau. Dabei gilt, je höher die Temperatur, desto weißer wird die Farbe.

Einteilung von Lampen in eine Lichtfarbe

Traditionell werden Lichtfarben von Lampen in drei verschiedene Gruppen eingeteil. Die drei Gruppen werden dabei wie foglt charakterisiert:

Lichtfarbe und deren Wirkung auf den Menschen

Quelle: Erik Theiss: Beleuchtungstechnik: neue Technologien der Innen- und Außenbeleuchtung. Oldenbourg Industrieverlag, 2000

Wie in der Tabelle sichtbar, teilt die Norm die Lichtfarbe in drei Gruppen ww – warmweiß, nw – neutralweis und tw – tageslichtweiß. Das interessante dabei ist, dass die unterschiedlichen Lichtfarbe unterschiedliche Wirkungen auf die Menschen haben. Mit der Wahl der Lampe kann man direkten Einfluss auf die Atmosphäre in einem Raum ausüben. Daher sollte stehts der Einsatzort und Zweck beim Lampenkauf berücksichtigt werden.

Leuchtmittel und deren psychologische Wirkung als Marketinginstrument

Die besten Beispiele für einen gezielten Einsatz verschiedener Lichtfarben fallen einem beim Gang durch den Supermarkt auf. Seit Jahren spielt die Farbwahl der Beleuchtung in Supermärkten eine große Rolle unter den Marketingexperten. Häufig wird hier auf die “Farbpsychologie” des Menschen verwiesen. Eine auf die Lebensmittel und Umgebung abgestimmte Lichtfarbe sollen die Produkte in einem sprichwörtlich “neuem Licht erscheinen”. Es schafft die nötige Stimmung und sorgt für eine entspannte Atmosphäre beim Kauf.

Allerdings hat die Lichtfarbe noch viel mehr zu bieten als nur als marketingstrategisches Instrument im Supermarkt eingesetzt zu werden. Blaues Licht (kaltes Licht) zum Beispiel kann ermunternd und belebend wirken, während “warmes”, rotes/gelbliches Licht gemütlich und wohltuend wirkt. Die Wirkung des Lichtes wird sogar gezielt in sogenannten Lichttherapien gegen Winterdepressionen oder Schlafstörungen eingesetzt.

Sie sind auf der Suche nach der richtigen Lichtquelle? Ob moderne LED-Lampen, energieeffiziente Energiesparlampen oder Halogenleuchten, in unserem Shop unter www.lichtnah.de werden Sie garantiert fündig.